Rimini Geschichte und Kultur

Home / Rimini Geschichte und Kultur

Die Stadt von Rimini

es ist ein Ferienland par excellence

Die Stadt Rimini ist ein Ferienland par excellence: Unterhaltung, Unterhaltung, Küstentradition, aber auch Geschichte, Natur, Essen und Wein, die darauf warten entdeckt zu werden.

Das Hotel Villa dei Gerani, nur wenige Schritte vom Strand in Rivabella entfernt, ist ein 3-Sterne-Hotel, ideal, um Rimini kennenzulernen und sich in das Hinterland zu verlieben.Ein Ort für Familienurlaub, als Paar und mit Freunden.

Ein wichtiges Zentrum auch für Geschäftsaufenthalte während Messen und Veranstaltungen.

15 Kilometer goldene Sandstrände für jeden Geschmack: für lange Spaziergänge oder zum Plaudern unter freiem Himmel. Spiele und Unterhaltung für jedes Alter. Ein Ideenlabor, in dem Trends und neue Mode entstehen. Rimini international renommierten Resort, ist auch ein Zentrum von hohem historischen und kulturellen Niveau mit einem historischen Zentrum voller Denkmäler, Kirchen und historischen Artefakten.

mit den Villanoviani wurde Rimini als römische Stadt Ariminum geboren, ein Brennpunkt für Verbindungen mit Rom. Bedeutende mittelalterliche Stadt und Star der Malatesta-Herrschaft in der Renaissance.

weiht die erste Badeanstalt ein und Rimini wird wiedergeboren. Mit dem Krieg ist es zerstört, aber die Stärke von Rimini bringt es in die Hauptstadt des italienischen Tourismus. Heute ist nicht nur ein Badeort, sondern auch ein reiches Hinterland von einzigartigen Landschaften, die einen unvergesslichen Urlaub bieten.

Buchen

dein Aufenthalt

HISTORISCHES ZENTRUM

Wenige Minuten vom Hotel Villa dei Gerani entfernt befindet sich das historische Zentrum von Rimini voller historischer und kultureller Schönheiten, wo Sie die architektonischen Zeugnisse der Geschichte von Rimini kennenlernen können.

Die römische Zeit hat uns Schönheiten gegeben wie: das Amphitheater, der Ort der Darstellungen, die Tiberiusbrücke im Alter von 2000 Jahren, der Augustusbogen, das Tor zur Stadt, die archäologische Stätte Domus del Chirurgo unbezahlbare Schönheit, die Porta Montanara der Norden Zugang zur Stadt und Piazza Tre Martiri antiken römischen Forum.

Dank suggestiver Routen im Museum der Stadt Rimini können Sie viele römische Funde bewundern und den Ursprung von Rimini kennenlernen.

Das Mittelalter und die späteren Epochen haben Rimini zu einer echten kosmopolitischen Stadt gemacht, angefangen von dem Verwaltungszentrum Piazza Cavour, umgeben von wichtigen Palästen und der Pescheria aus dem 18. Jahrhundert, heute Treffpunkt für junge Leute aus Rimini. Ein weiteres Symbol der Treffen in Rimini ist die Fontana della Pigna auf der Piazza Cavour.

wenige Schritte vom Platz entfernt, Symbol der Macht der Malatesta, war eine Burgfestung. Der von Leon Battista Alberti erbaute Malatesta-Tempel erzählt in jedem Stein die Liebe zwischen Sigismondo und Isotta degli Atti und bewahrt in seinen Kapellen Schätze wie ein Kruzifix von Giotto und ein Fresko von Piero Della Francesca. Die Faszination und das gotisch – römische Geheimnis tauchen in der Kirche von Sant’Agostino auf, die schöne Fresken enthält, in denen Dante angeblich auch vertreten ist.

Sobald Sie die Tiberius-Brücke überqueren, gelangen Sie in enge Gassen und Plätze, wo immer die Fellini-Atmosphäre herrscht. Das ist Borgo San Giuliano. Die Fassaden der Häuser erzählen das Leben und Werk des großen Meisters Fellini dank der Wandmalereien. Noch eindrucksvoller ist es, es während der Festa de Borg zu besuchen, die alle zwei Jahre viele Emotionen und Unterhaltung mit Essen und Weinständen, Musik, Shows und Feuerwerk bietet.

Für die Gäste der Hotels in Rivabella di Rimini ist es leicht, das Dorf mit einem schönen Spaziergang oder Fahrrad entlang des Marecchia Flussradweges zu erreichen, der vom Rivabella Strand über den Fluss führt.

Rivabella

“Bella kommt … .Arriva Bella” … der Ursprung des Namens der Ortschaft von Rimini, in der Villa dei Gerani liegt, stammt nicht einfach von der Küste, sondern von der Anstiftung zu dem Pferd des Grafen Zavagli, der es dann aufzeichnete und den Rivabella Stadt.

Rivabella war Teil eines Gebietes von Rimini, wo nur die Pechvögel, die sich zwischen den Grasbüscheln der Sanddünen entlang des Meeres nisteten. Mit der Ankunft der Eisenbahn Ende 800 begannen einige Familien sich niederzulassen und das Land zu bearbeiten.

ein echtes städtisches Konglomerat begann mit den ersten herrschaftlichen Villen. Es ist aus den 50er Jahren, dass die ersten Touristen, die in den Häusern der Bewohner oder in Zelten in den Gärten untergebracht sind, ankommen.

es ist ein Touristenzentrum, das von vielen Familien, Jugendlichen und Paaren besucht wird. Eine Fußgängerpromenade mit einem neuen Platz, wo jeden Sommerabend auf der Bühne die vielen Touristen und Einwohner mit Shows und Musik unterhalten werden. Märkte, viele Spiele und Spaß für die Kleinen: Trampoline, Autos, Schlauchboote, Wasserrutschen und Spielräume. Die Geschäfte und Orte, um einen angenehmen Spaziergang zu genießen.

Rivabella ist auch die nächste Stadt zur Fiera di Rimini, die nur 1,5 km von der Villa dei Gerani entfernt ist.

 

Promotionen

ANGEBOTE

Dein Urlaub

einen Steinwurf vom Meer entfernt

Chiama
Trova